Im Roman Hochzeit der Vampire taucht die Bezeichnung Scherif شريف auf. Ein Scherif ist ein Nachfahre des Propheten Mohammeds über die Linie Hasan, seinem ältesten Enkel. Es ist ein ererbter religiöser Titel, islamischer Uradel sozusagen.

Die herrschenden Familien in Marokko (Alawiten) und Jordanien (Haschimiten) führen sich in 43. und 44. Generation auf den Propheten Mohammed zurück, bis 1962 gab es auch im Jemen die Dynastie der Zaiditen-Imame, die sich ebenfalls auf den Propheten zurückführte. Ebenso herrschte im Irak bis 1958 ein Zweig der aus Mekka stammenden Haschimiten, die dort bis in die zwanziger Jahre das Amt des Großscherifen von Mekka ausübten.

In der Schia tragen die Nachfahren des jüngeren Prophetenenkels Husain den Titel Sayyid.

 

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *